Project Overview

Den Regen im Blick

Kurzspielfilm / 09. Nov 15.00

Felix Sendler verbringt sein Leben zwischen Studium, WG-Alltag und unverbindlichen Kontakten. Seine bevorzugten Orte aber sind zur Zeit die Bahnhofsbrücke, auf der sich keiner nach einem umdreht; das Zimmer, das voller Umzugskartons nicht wohnlich aber vertraut scheint; der Balkon, von dem aus die Umgebung hör- doch nicht sichtbar ist und den der Regen schleierhaft nach außen abschirmt. Von hier lassen sich Leben und Welt überblicken, ohne dass an ihnen teilgenommen werden muss. Leitmotiv ist das Lied Ich bin der Welt abhanden gekommen von Friedrich Rückert und Gustav Mahler.

//

Ses études, la vie en collocation, des relations superficielles sont les ingrédients de la vie de Felix Sendler. « Je me suis dérobé du monde » (« Ich bin der Welt entkommen »), chanson de Friedrich Rückert et Gustav Mahler constitue le leitmotiv du film. Les images et la musique font écho au sentiment ambivalent qui habite Felix: le bonheur momentané de s’abandonner à ses pensées sans avoir besoin de rien d´autre – en même temps, pourtant, ce désir de contact et d’affinités …

Catégorie : Court métrage fictif / 22 min. / Allemagne

Simon Schneckenburger