Teilnahmebedingung

Vom 08. – 11. November präsentieren die SHORTS 16 – das Kurzfilmfestival der Hochschule Offenburg –Kurzspielfilme, Mittellangfilme, Animationen, Dokumentarfilme und Kreativfilme. Zugelassen werden ausschließlich Studentenproduktionen aus den Ländern: Deutschland/Frankreich/Schweiz. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von über 6.500 Euro verliehen. Wir freuen uns auf eure Einreichungen und vier spannende Festivaltage!

1. Vorraussetzung & Wettbewerbe

• Produktionsjahr: 2015/16
• Ausschließlich Studierendenprojekte
• Produktionsland: DE/CH/FR

Wettbewerb Kurzspielfilm: Produktionen bis zu 25 Minuten Länge
Wettbewerb Mittellangfilm: Produktionen ab 25 Minuten Länge
Wettbewerb Animationsfilm: keine Längenbegrenzung
Wettbewerb Kreativfilm (Image-, Musik-, Experimentalfilm): keine Längenbegrenzung
Wettbewerb Dokumentarfilm: keine Längenbegrenzung

Alle Produktionen konkurrieren zusätzlich um die Zuschauer Preise.

Alle Filme müssen englisch untertitelt sein.

2. ANMELDUNG / EINSENDUNG ZUR VORAUSWAHL

Die Anmeldung für die SHORTS 16 erfolgt ausschließlich über www.reelport.com. Anmeldungen werden bis Mittwoch 24. Juli 2016, 24.00 Uhr angenommen. Der Inhalt der Sichtungskopie muss dem Inhalt der Vorführkopie entsprechen! Die Informationen müssen vollständig vorliegen. Nur vollendete Filme können bei der Vorauswahl berücksichtigt werden. Für die Sichtung wird ein Film in h.264 bevorzugt.

• Film (H.264; bei Surroundmischungen: Kanalreihenfolge: L – R – C – Lfe – Ls – Rs)
• Filmstills (300 dpi, tiff, jpg)
• Foto des Regisseurs (300 dpi, tiff, jpg)
• Liste der Crew und Schauspieler
• Pressetext/Synopsis

3. VORAUSWAHL UND VORAUSWAHL-KOMMISSIONEN

Die Vorauswahl-Kommissionen entscheiden über die Zusammenstellung der Wettbewerbsprogramme. Die Kriterien für die Auswahl legt die Festivalleitung fest.

4. EINSENDUNG DER FILMKOPIEN ZUM FESTIVAL

Die Macher der nominierten Filme werden durch die Festivalleitung bis zum 01.08.2016 benachrichtigt. Die nominierten Filme müssen zum Festival als Vorführkopie bis 01.09.2016, 24:00 Uhr eingesendet werden. Filme mit nicht deutschsprachigen Dialogen müssen deutsch oder englisch untertitelt sein und den unter 5. aufgeführten Formaten entsprechen. Filme die nicht den Vorgaben entsprechen oder verspätet eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden.

5.FORMATE DER VORFÜHRKOPIE


5.1 BILD
Codec
• Quicktime (mov) mit H.264 Codec.
• Quicktime Apple ProRes 422 (HQ)
• mp4 oder andere Container werden nicht angenommen

Auflösung
• 720p (1280×720 px / AspectRatio 16:9 / Quadratische Pixel)
• 1080p (1920×1080 px / AspectRatio 16:9 / Quadratische Pixel)
• DCI Norm
2K (2048×858 px / AspectRatio 2,39:1 / Quadratische Pixel)
2K (2048×1080 px / AspectRatio 2:1 / Quadratische Pixel)
2K (1998×1080 px / AspectRatio 1,85:1 / Quadratische Pixel)

Datenrate für das Bild
• h.264: 32000 – max. 120000 kbit/s (empfohlene Datenrate: ca. 67.000)
• ProRes 422: 145 Mbit/s ProRes 422 (HQ) hat normalerweise 220 Mbit/s
• Bilder pro Sekunde: 25p

5.2 TON
Wenn ihr die Möglichkeit habt, den Programmpegel richtig zu messen, gebt bitte den gemessenen Wert an:
Entweder
• Pegel Peak -3dBFS max. mit Datei-Kennzeichnung (Projektname-3dB.wav)
oder
• EBU R128: -18 LUFS/-1dB TruePeak mit Datei-Kennzeichnung (Projektname-18LUFS.wav)

Format Stereo:
Bitte unkomprimiert Wav, 48KHz, 24Bit.
Am einfachsten ist die Tonspur Stereo in der .mov Datei. (Projektname-6dB.mov)

Format Surround
Unkomprimiert Wav, 48KHz, 24Bit.
6 einzelne Monofiles
mit Spurkennzeichnung (Name.L.wav, Name.C.wav, Name.R.wav, Name.Ls.wav, Name.Rs.wav, Name.LF.wav)

Komplett sieht eine der Dateien dann beispielsweise folgendermaßen aus:
Projektname-18LUFS.C.wav

Achtung: Der Startpunkt und die Länge der Tondateien müssen framegenau zum Bild sein!
Das Audio-Video-Studio Team der Fakultät Medien + Informationswesen der Hochschule Offenburg erstellt daraus für die SHORTS 16 DCP’s.

6. JURY UND PREISE

Die Festivalleitung entscheidet über die Zusammensetzung der Jurys der unterschiedlichen Wettbewerbe. Die Jurys entscheiden über die Vergabe der Preise im jeweiligen Wettbewerb. Keines der Jury-Mitglieder ist an der Produktion oder Vertrieb eines Films beteiligt, den sie beurteilt.

Bester Kurzspielfilm
Der Preis für den besten Kurzspielfilm ist mit 1.000 Euro dotiert.

Bester Mittellangfilm
Der Preis für den besten Mittellangfilm ist mit 1.000 Euro dotiert.

Bester Animationsfilm
Der Preis für den Animationsfilm ist mit 1.000 Euro dotiert.

Bester Kreativfilm
Der Preis für den kreativsten Film ist mit 750 Euro dotiert.

Bester Dokumentarfilm
Der Preis für den besten Dokumentarfilm ist mit 1.000 Euro dotiert.

Publikumspreis
Ein Publikumspreis wird an jedem Abend vom 08. – 10. November 2016 verliehen. Alle Filme der Wettbewerbe konkurrieren um einen Publikumspreis.

Die Preisverleihung der Wettbewerbe findet am Abend des 11. November 2016 im FORUM Offenburg statt.

7. ERKLÄRUNG

Durch die Einreichung über reelport.com versichert der Verantwortliche, dass der Film keine von Dritten urheberrechtlich geschützten Inhalte in Bild und Ton beinhaltet. Der Einreichende ist damit einverstanden, das im Rahmen der Berichterstattung der SHORTS Ausschnitte aus seinem Film auf shorts-offenburg.de, in Film und Fernsehen gezeigt werden können. Des Weiteren werden die SHORTS Gewinner Filme nach dem Festival zu Werbezwecken der Veranstaltung gezeigt/verbreitet. Durch die Einreichung über reelport.com werden diese Teilnahmebedingungen akzeptiert.

8. FESTIVALKONTAKT

SHORTS 16
Kurzfilmfestival
Hochschule Offenburg
+49 781 205-4773
shorts@hs-offenburg.de

Contact

Bei Fragen bitte Fragen! Pour toute information ou renseignement supplémentaire, merci de vous adresser à l’équipe organisatrice:

Name
Email
Message

Yay! Message sent.
Error! Please validate your fields.
© Copyright 2017 SHORTS Filmfestival der Hochschule Offenburg // impressum